08.09.2019

17 neue lizenzierte Trainer für die Basis

Autor / Quelle: Friedhelm Dove

Das lange Lernen hat sich gelohnt: Mit der Übergabe der DFB Trainer C-Lizenz im Profil „Kinder und Jugend“ durch den Kreislehrwart Friedhelm Dove an 17 Trainer aus dem NFV-Kreis Grafschaft Bentheim endete der Trainerlehrgang 2019 im NFV-Kreis Grafschaft Bentheim im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Vereinsheim von Borussia Neuenhaus. Dove wünschte den neuen Lizenzinhabern viel Spaß und Erfolg für ihre zukünftige Arbeit als Trainer in ihren Vereinen.

Die Teilnehmer blicken auf eine 120 Lehreinheiten umfassende Ausbildung in den Teilabschnitten (Basiswissen, Profil Kinder und Jugend) zurück, die sie in ihre Qualifikation, vor allem aber in die ihnen anvertrauten Kinder und Jugendlichen investiert haben, um für eine moderne Kinder- und Jugendarbeit im Fußballsport besser gerüstet zu sein. Die Ausbildung fand auf der Sportanlage und im Vereinsheim von Borussia Neuenhaus statt.

Erstmals war mit Oliver Berends vom Borussia Neuenhaus auch ein körperbehinderter und auf den Rollstuhl angewiesener Sportler dabei, der sich den Herausforderungen einer solchen Ausbildung stellte und sie mit Bravour meisterte. Dieses Beispiel zeigt, dass im NFV-Kreis Grafschaft Bentheim das Thema Inklusion kein Lippenbekenntnis ist, sondern aktiv gelebt wird.

Der Lehrgang ist Teil der Aus- und Fortbildungskonzeption des Deutschen Fußball Bundes (DFB) und seiner Landesverbände. Danach ist vorgesehen, dass die Vereine für ihre Mitglieder Ausbildungsziele und -schwerpunkte anbieten, die exakt auf das aktuelle Leistungsvermögen der Spielerinnen und Spieler abgestimmt sind. Und sie sollen sich dabei konsequent am biologischen und psychischen Entwicklungsstand der Kinder (ab der G-Jugend) und Jugendlichen (bis zur A-Jugend) ausrichten.

Die neuen Lizenzinhaber verfügen nun über ein fußballspezifisches, aber auch pädagogisches Grundwissen. Sie sind damit in der Lage, ein attraktives, spielerisches, zielgerichtetes, alters- und zeitgemäßes Training in den Altersstufen Bambini- bis A-Junioren in ihren Vereinen anzubieten

Die Ausbildung wurde von einem Lehrteam unter der Leitung von Kreislehrwart Friedhelm Dove mit seinen Mitstreitern Rainer Sobiech und Peter Kaminski durchgeführt.

Die Prüfungskommission unter Vorsitz des NFV-Qualifizierungskoordinators Weser-Ems Marek Wanik (Wallenhorst) freute sich über die guten Leistungen der Absolventen. Bei den praktischen Lehrproben standen als Demo-Mannschaften die E-1 von RW Lage und Borussia Neuenhaus, die D- Jugend der JSG Niedergrafschaft sowie die Kreisauswahl E-Junioren JA 2009 zur Verfügung.

Ein besonderer Dank gilt Borussia Neuenhaus und seinem Jugendleiter Klaus Schüring für die Bereitstellung der Sportanlage und des Vereinsheims sowie für die tolle Unterstützung während der Ausbildung.

 

Die erfolgreichen Teilnehmer im Einzelnen (siehe Foto)
stehend von links: Kreislehrwart Friedhelm Dove, Timo Kohn (Vorwärts Nordhorn), Andreas Vos (RW Lage), Oliver Berends (Borussia Neuenhaus), Matthias Knötzsch (SV Veldhausen 07), Jan Hemmeke (RW Lage), Michael Koos (Borussia Neuenhaus), Jan Vennegeerts (Union Emlichheim), Nils Bauer (Olympia Uelsen), Bodo Leffrang (TuS Gildehaus), Eric Zeitel (Vorwärts Nordhorn), Herbert Ekelhoff (GSV Ringe-Neugnadenfeld), Frank Züter (FC Schüttorf 09), Nico Röcker (SV Grenzland/Laarwald), Marc Spykman (SV Grenzland/Laarwald).

Es fehlen auf dem Foto:
Marvin Gortmann (Borussia Neuenhaus), Tobias Vennegeerts (ASC GW 49), Marcel Pieringer (Eintracht Nordhorn)

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 08.09.2019