10.11.2021

3G-Regelung für Umkleidekabinen und Duschräume

Autor / Quelle: NFV/FFor

Wir möchten noch einmal darauf hinweisen, dass nach Feststellung der Warnstufe 1 bzw. Überschreiten der 7-Tage-Inzidenz von 50 (Indikator „Neuinfizierte“) im jeweiligen Landkreis bzw. der kreisfreien Stadt vor und nach der Sportausübung im Freien die Nutzung von Umkleideräumen und Duschen nur unter Anwendung der 3G-Regel möglich ist.

D.h. Duschen und Umkleiden dürfen nur von Personen genutzt werden, die vollständig geimpft, genesen oder negativ getestet worden sind.

 

Für Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres gilt die 3G-Regel nicht.

Dies geht noch einmal klarstellend aus der niedersächsischen Corona-Verordnung hervor, die zum 11.11.2021 in Kraft tritt.

Darüber hinaus können die zuständigen Landkreise oder kreisfreien Städte abweichende strengere Maßnahme durch Allgemeinverfügung erlassen, die dann vor Ort zu befolgen sind.

Daraus folgt, dass die jeweiligen Hygienekonzepte der Vereine ggf. auf diese Neuerungen anzupassen sind und dass trotzdem alle weiteren Hygienebestimmungen weiterhin gelten und zu befolgen sind.

Alle wichtigen Informationen zur aktuellen Lage, das aktualisierte Muster-Hygienekonzept sowie auch eine Übersicht, die ggf. als Aushang für die Vereinsräume genutzt werden kann, findet man unter: https://www.nfv.de/recht/faq-corona/

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 30.11.2021