21.10.2021

Absage der Hallenfutsal-Kreismeisterschaften 2021/22

Autor / Quelle: EV/PD

Hallo liebe Sportkameraden & Sportkameradinnen,

 

wir haben im Kreisvorstand, in der Kreisjugendausschuss-Sitzung am Montag und in der Ausschuss-Sitzung für Frauen- und Mädchenfussball über die Ausrichtung der diesjährigen Futsal-Hallenkreismeisterschaften der Junioren/Juniorinnen und der Frauen diskutiert.

Das Ergebnis: Die Futsal-HKM in der Saison 2021/2022 muss leider abgesagt werden!

Unabhängig davon, dass wir ohnehin zu wenig Hallenzeiten zur Verfügung gehabt hätten, lassen sowohl die wieder steigenden Corona-Fallzahlen als auch die Unwägbarkeiten bei der Durchführung von Indoor-Veranstaltungen in den kommenden Monaten eine verantwortungsvolle Organisation leider nicht zu.

Neben den evtl. ohnehin noch zu erwartenden behördlichen Beschränkungen würde bei jeder einzelnen Veranstaltung ein immenser Aufwand bei der 3G-Kontrolle auf die jeweilige Turnierleitung zukommen und dennoch könnte die Gefahr, nachher als Auslöser eines "Superspreader-Events" verantwortlich zu sein, nicht wirklich reduziert werden.

Sollten die Vereine für sich bei vorhandenen Hallenzeiten in den jeweiligen Kommunen erlaubte und gewissenhaft organisierte Turniere veranstalten wollen und z.B. vereinsintern oder mit eingeladenen Nachbarvereinen den Mannschaften somit auch in der Winterpause Spielmöglichkeiten anbieten, ohne ein erhöhtes Infektionsrisiko einzugehen, kann das natürlich jeder Verein für sich eigenverantwortlich organisieren.

Mit sportlichen Grüßen

Erik Vogel
Vorsitzender Kreisjugendausschuss

Pascal Dingwerth
Vorsitzender Kreisausschuss für Frauen- und Mädchenfußball

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 30.11.2021