13.07.2022

DFB-Ehrenamtspreis für Andre Kölber

Autor / Quelle: ah

Der Kreisfußballverband hat gestern Andre Kölber (GSV Ringe-Neugnadenfeld) als Kreissieger im Wettbewerb DFB-Ehrenamtspreis ausgeichnet. Und auch bei den "Fußballhelden" (junges Ehrenamt) kommt der Sieger aus der Samtgemeinde Emlichheim: Michael Averes vom SV Hoogstede. Zudem ehrte der Kreisfußballverband im Vereinsheim des GSV in Neugnadenfeld sechs weitere Vereinsmitarbeiter für herausragende ehrenamtliche Tätigkeiten.

Aktuell können schon wieder Vorschläge für den DFB-Ehrenamtspreis 2022 abgegeben werden. Der Kreisfußballverband hat am Dienstagabend jedoch erst die verdienten Ehrungen der Sieger aus dem vergangenen Jahr durchgeführt. Kreissieger Andre Kölber, lange Jahre auch Mitglied im Kreisspielausschuss, hatte im Vorfeld seine Ehrung auf Bezirks- (beim VfL Osnabrück) und Verbandsebene ("Dankeschön-Wochenende" in Barsingshausen) bereits erfahren dürfen. Nun reihte sich auch der Kreisfußballverband mit dem Kreisvorsitzenden Georg Alferink, seinem Stellvertreter Gert Geerties sowie der Ehrenamtsbeauftragten Kristin Koel in die Reihe der Gratulanten ein. Aus Papenburg bzw. Schortens bei Wilhelmshaven waren auch der Landesehrenamtsbauftragte Hermann Wilkens und der Bezirksvorsitzende Dieter Ohls in die Grafschaft gereist, um allen Preisträgern ihre Anerkennung auszusprechen.

Weitere Preisträger im DFB-Ehrenamt sind Gerwin Batterink (SV Hoogstede), Günter Bloemendal (SV Veldhausen), Joachim Uneken (Vorwärts Nordhorn) sowie Andre Foppe und Maik Stüvel (beide SpVgg. Brandlecht-Hestrup).

Michael Averes vom SV Hoogstede ist der Sieger im Wettbewerb "Fußballhelden". Der 27-jährige ist in seinem Verein bereits seit über zehn Jahren als Jugendtrainer tätig und seit 2018 als Koordinator der JSG Niedergrafschaft für den engen Austausch der vier beteiligten Vereine untereinander zuständig. Weiterer Preisträger in diesem Wettbewerb ist Lenn Lübbers vom SV Wietmarschen, der in seinem Verein unter anderem verschiedene Trainer- und Betreuertätigkeiten im Jugendbereich ausübt.

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 12.08.2022