17.01.2018

DFB-Ehrenamtspreisträger geehrt

Autor / Quelle: AH

Gruppenfoto mit Preisträgern und Ehrengästen

"Fußballheld" Nico Weusmann (Bildmitte) reist im Mai nach Barcelona

Albert Evers (TSV Georgsdorf) ist der neue DFB-Ehrenamtspreisträger des NFV-Kreises Grafschaft Bentheim. Auf der Ehrungsveranstaltung im Vereinsheim des TSV Georgsdorf wurden zudem fünf weitere Preisträger mit einer Urkunde und der DFB-Uhr ausgezeichnet. Neuer „Fußballheld“ im NFV-Kreis Bentheim ist Nico Weusmann (TuS Gildehaus).

Es ist schon eine gute Tradition, dass der Heimverein des Kreissiegers im DFB-Ehrenamtspreises Gastgeber der Ehrungsveranstaltung ist. So trafen sich am Dienstagabend Gäste aus Politik und Sport im Vereinsheim des TSV Georgsdorf, um die diesjährigen Preisträger zu würdigen. Im Mittelpunkt stand dabei Albert Evers.

Der 63-jährige begann seine ehrenamtliche Tätigkeit Mitte der 80er Jahre als Betreuer der zweiten Mannschaft. Nach weiteren Stationen als Betreuer bei den E-Junioren und der Mädchenmannschaft übernahm Evers 1990 die erste Mannschaft des Vereins. Drei Jahre später, passend zum 35-jährigen Jubiläum des TSV, gab es den größten Erfolg des Vereins: Am selben Tag wurden sowohl die erste als auch die zweite Mannschaft Meister und das ganze Dorf feierte mit.

Seit 1997 kümmert er sich um die Bandenwerbung, Anfang 2000 rief er die Aktion „Brauchen wir den TSV noch?“ ins Leben, aus der die Initiative zum Bau eines neuen Vereinsheims hervorging. Im Jahr 2007, als Evers den ersten Vorsitz beim TSV übernahm, begannen die Bauarbeiten und pünktlich zum 50-jährigen Vereinsjubiläum konnte das Vereinsheim 2008 eingeweiht werden. 2016 holte der TSV Georgsdorf auf Bundesebene einen sensationellen zweiten Platz im Wettbewerb „Sterne des Sports“. Evers hatte seinerzeit Bundeskanzlerin Angela Merkel mit einem „Spickzettel“ zu einem Gruppenfoto mit der Delegation des TSV überredet, ein Foto, das damals durch sämtliche Medien ging. Vom 6. bis 8. April 2018 wird Albert Evers zusammen mit seiner Frau Dini das „Dankeschön-Wochenende“ in Barsinghausen verbringen, wo er auch die DFB-Uhr erhält.

Die weiteren Preisträger, Anita Veldhoff (SV Esche), Heinrich Brink (Union Lohne), Erwin Naber (SV Grenzland Laarwald), Johann Vrielmann (Heseper SV) und Siegfried Lotze (Spvgg. Brandlecht-Hestrup), durften sich bereits am Dienstagabend über die DFB-Uhr freuen.

Ebenfalls auf dem Ehrungsabend in Georgsdorf wurden die „Fußballhelden“ ausgezeichnet, ein Wettbewerb, der sich speziell an junge Ehrenämtler im Alter von 16 bis 30 Jahren richtet. Der jeweilige Kreissieger darf sich dabei über eine fünftägige Fußballhelden-Bildungsreise in die Nähe von Barcelona freuen. Aus der Grafschaft Bentheim wird in diesem Jahr Nico Weusmann (TuS Gildehaus) in den Norden Spaniens reisen. Als weitere Preisträger in diesem Wettbewerb wurden Jana Naber (SV Grenzland Laarwald) und Tobias Altendeitering (Union Lohne) ausgezeichnet.

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 13.02.2018

Unsere Partner