02.12.2019

DFB-Ehrenamtssieger und Fußballhelden ausgezeichnet

Autor / Quelle: AH

Der Kreisfußballverband hat am Donnerstagabend verdiente Vereinsmitarbeiter ausgezeichnet. Neben dem diesjährigen DFB-Ehrenamtssieger Friedrich Knief (RW Lage) und der „Fußballheldin“ Lena Schütten (SV Grenzland Laarwald) ehrten der Kreisvorsitzende Georg Alferink und die Kreisehrenamtsbeauftragte Kristin Koel im Dorfgemeinschaftshaus in Lage neun weitere Preisträger. Mit seiner Frau Gertrud verbringt Knief im März des kommenden Jahres ein „Dankeschön“-Wochenende in Barsinghausen, während Lena Schütten im Mai 2020 die beliebte Fußballbildungsreise nach Barcelona antritt.

Die „stillen Helden des Fußballs“ (Landesehrenamtsbeauftragter Hermann Wilkens), „Heute steht ihr im Mittelpunkt“ (der stellvertretende Bezirksvorsitzende Harald Koning) oder „Heute ist ein großer Tag für das Ehrenamt im Fußball“ (Bürgermeister Hindrik Bosch): Alle Redner hatten sich ihre speziellen Lobesworte für die elf Vereinsmitarbeiter überlegt, die am Donnerstagabend im Dorfgemeinschaftshaus in Lage geehrt wurden. „Die Preisträger werden stellvertretend für alle Ehrenämtler geehrt. Ohne die Unterstützung der ganzen Familie wäre diese Leistung nicht möglich“, betonte Bosch.
„Alle haben die Ehrung gleichermaßen verdient“, sagte Lages erster Vorsitzender Jan-Heinz Vos, der gleichwohl stolz war, dass sein Verein Rot-Weiß mit Friedrich Knief den diesjährigen DFB-Ehrenamtssieger stellt, passend zum 90. Vereinsgeburtstag. So bezeichnete Vos dann auch den Ehrungsabend als „krönenden Abschluss“ der Jubiläumsfeierlichkeiten.
Der erste Vorsitzende skizzierte kurz den Werdegang Kniefs bei RW Lage. Begonnen hatte alles 1972 im Jugendcamp in München anlässlich der dortigen Olympischen Spiele, was Knief selbst als „Schlüsselerlebnis“ zu seinem ehrenamtlichen Werdegang bezeichnet. Bereits ein Jahr später übernahm Knief als damals 18-jähriger mit dem Posten des Kassenwartes sein erstes Amt bei RW Lage. Bis heute hat Knief viele Posten im Verein bekleidet, sei es als Vorsitzender, Geschäftsführer, Platzkassierer oder Fußballfachwart. Außerdem war er 26 Jahre lang Trainer im Jugend- und Seniorenbereich. Für Vos Anlass genug, Knief als die „lebende Chronik von RW Lage“ zu bezeichnen.
Die C-Lizenz-Inhaberin Lena Schütten vom SV Grenzland Laarwald trainiert derzeit mit der zweiten und dritten Frauenmannschaft gleich zwei Teams. Zuvor hatte sie sechs Jahre lang Jugendmannschaften trainiert. Außerdem engagiert sich Schütten im „SVG for kids“-Team, das regelmäßig Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche organisiert. Seit 2018 ist Schütten zudem als Staffelleiterin bei den E-Juniorinnen tätig.

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 13.12.2019