11.03.2020

Erzieherinnen-Ausbildung und Fußball, wie geht das?

Autor / Quelle: FFor

Neue Form der Zusammenarbeit geplant

 

Bereits im vergangenen Jahr hat der Deutsche Fußballbund (DFB) im Rahmen seines 20.000plus-Projekts einen Teil 3 aufgelegt, der als Zielgruppe Erzieherinnen und Erzieher sowie die Kinder in den Kindertagesstätten vorsieht. Aus diesem Programm konnten auch in der Grafschaft Bentheim bereits einige Lehrgänge durchgeführt werden, die bei den Teilnehmer*innen auf sehr positive Resonanz stießen.

 

Diese Tatsache und eine anschließende „Mund zu Mund-Propaganda“ führte offensichtlich dazu, dass sich Nadine Mosler, Lehrerin an der Berufsbildenden Schule Nordhorn, Gesundheit + Soziales, an den Beauftragten für Schulfußball im NFV-Kreis Grafschaft Bentheim, Friedhelm Forbriger, wandte und die Frage stellte, ob sie nicht auch einmal mit ihrer gesamten Klasse an einem solchen Lehrgang teilnehmen könnte.

Gerne wurde diesem Wunsch entsprochen, und so kam es, dass – landesweit bisher einmalig – für 16 junge Damen der Klasse FSO2-2 der BBS Nordhorn, Gesundheit + Soziales, innerhalb ihrer Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin speziell ein solcher Lehrgang durchgeführt wurde. Ansgar Lammers erläuterte dann als Referent anhand der Broschüre „Spielen - Erfahren – Erleben“ und vieler spielerischer Beispiele, wie eine ballorientierte Bewegungsförderung im Vorschulalter nach diesem neu entwickelten Konzept aussehen könnte. In Kleingruppen mussten die Teilnehmerinnen anschließend selbst ein paar Übungseinheiten planen, die dann mit viel Spaß in die Praxis umgesetzt wurden.

Die 16 angehenden Erzieherinnen bekamen am Ende des Lehrgangs je einen neu entwickelten Softball und die ausführlich bebilderte Broschüre sowie ein Materialpaket, das sie als Geschenk mit in ihr bald folgendes Kita-Praktikum nehmen können.

Einig waren sich alle Beteiligten, dass diese Form der Zusammenarbeit – Kreisfußballverband und Erzieherinnen-Ausbildung an den BBSn – ein besonderes Modell werden und so einen wichtigen Beitrag zur frühkindlichen Bewegung und Bildung leisten könnte. Im nächsten Schritt wird die Parallelklasse FSO2-1 mit ihren 18 angehenden Erzieherinnen in den Genuss eines solchen Lehrgangs kommen.

Sollten weitere Kollegien an den Kindertagesstätten in der Grafschaft Bentheim Interesse an einer Fortbildung dieser Art haben, so kann man sich gerne per Email an den Beauftragten für Schulfußball im NFV-Kreis Grafschaft Bentheim (forbriger@t-online.de oder 0171-7835000) wenden.

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 03.04.2020