20.01.2020

Grafschafter Jungschiedsrichter scheitern in der Vorrunde

Autor / Quelle: Jost Steenken

Die Grafschafter Jungschiedsrichter scheiden beim 38. Jungschiedsrichterturnier im NFV Kreis Nienburg bereits in der Vorrunde aus.

Am 10.01.2020 lud der NFV Kreis Nienburg als Organisator dieses großen Fußballturniers alle Fußballkreise in Niedersachsen ein. Bereits am Freitagabend wurde das Traditionsturnier in Form einer Eröffnungsveranstaltung in der DEULA in Nienburg eröffnet. Die Eröffnungsveranstaltung ist der Anpfiff für zwei Tage Spiel, Spaß und Spannung spielender Schiedsrichter aus ganz Niedersachsen. 

Erstmalig wurde bei diesem Turnier Futsal gespielt. Dieses wurde im Vorfeld des Turniers ausführlich erläutert, sodass diese Spielweise keinem Kreis vor allzu große Herausforderungen stellte.

Leider schieden wir bereits in der Vorrunde aus. Nach einem Sieg, einem Unentschieden und zwei Niederlagen konnten wir bereits vorzeitig unsere Koffer packen und die Heimreise antreten.

Sieger des Turniers wurde der NFV Kreis Vechta.

Auf diesem Weg nochmal einen Herzlichen Glückwunsch in den Kreis Vechta und an das Organisationsteam aus dem NFV Kreis Nienburg für reibungslose Veranstaltungstage.

Im Jahr 2021 werden wir uns dann auf den Weg nach Rotenburg machen.

Zum Team gehörten:

Joel Van-Greuningen

Julian Evers

Tim Hüsken

Moritz Zurloh

Ole Wolterink

Lasse Wolterink

Tobias Gernandt

Betreuer: Daniel Fleddermann, Lukas Benen und Jost Steenken

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 22.02.2020