10.05.2022

Walking Football in der Grafschaft

Autor / Quelle: FFor

Liebe Sportkameradin, lieber Sportkamerad,

 

der KreisSportBund Emsland hatte einige Jahre ein Pilotprojekt durchgeführt, bei dem sowohl ein paar Mannschaften aus dem Emsland als auch aus den Niederlanden an diversen Veranstaltungen teilgenommen haben. Diese Projektphase ist nun beendet und wir als Kreisfußballverband möchten diesen recht erfolgreichen Piloten übernehmen und weiterführen.

 

Zunächst möchten wir uns aber bei den Initiatoren recht herzlich bedanken, die diese auch für ältere Fußballerinnen und Fußballer recht interessante Sportart bekannt gemacht haben. Sie haben im Emsland in gewisser Weise Pionierarbeit geleistet.

Doch nun geht es im nächsten Schritt um Nachhaltigkeit, denn wir möchten seitens des Kreisfußballverbandes dieses Angebot aufrechterhalten, evtl. konkretisieren und vielleicht sogar weiter ausbauen. Deshalb möchten wir allen emsländischen Vereinen sowie den Vereinen in der Grafschaft Bentheim die Möglichkeit bieten, innerhalb „lockerer Strukturen“ miteinander und in recht zwangloser Art und Weise weiterhin ihrem geliebten Fußballsport – wohl in leicht veränderter Form – nachzugehen!

Es gibt bereits einige Vereine (z.B. Blau-Weiß Papenburg, Blau-Weiß Dörpen, FC Schüttorf 09 etc.), die dem runden Leder in freundschaftlichen Wettbewerben „hinterhergehen“. In vielen Gesprächen mit älteren Fußballern konnte man in letzter Zeit durchaus den Eindruck bekommen, dass ein großes Interesse daran besteht, für diese „besondere Sportart“ gewisse Strukturen zu schaffen, die einen lockeren Spielbetrieb möglich werden lassen.

Diesen Wunsch möchten wir als Kreisfußballverband aufgreifen und einmal versuchen herauszufinden, welche Vereine mit etwa wie vielen Personen sich der Initiative zur Bildung einer Walking Football-Gruppe anschließen möchten.

Dabei denken wir nicht daran, eine feste Staffel mit verpflichtenden Spielen - wie im allgemeinen Spielbetrieb - einzurichten, sondern im 1. Schritt möchten wir eine Adressdatei erstellen, in der alle mitmachenden Vereine mit der jeweils zuständigen Ansprechperson erfasst sind. Dadurch ergäbe sich dann die Möglichkeit, untereinander in Kontakt zu treten und individuelle Spieltermine zu vereinbaren.

Darüber hinaus sollte es auch möglicherweise – falls das auf Zustimmung stößt – einige wenige „Blockspieltage“ geben, an denen sich an einem zu vereinbarenden Standort mehrere Mannschaften zusammenfinden und ein Turnier über mehrere Stunden am Tag verteilt austragen.

Um sich auch visuell einen kleinen Eindruck über die besondere Art des Fußballspielens zu verschaffen, wäre der folgende Link zu empfehlen:

VfL Wolfsburg Walking Football training - YouTube

https://www.youtube.com/watch?v=PgE8Tgpb-R8

Bitte leitet dieses Schreiben an die zuständigen Personen in eurem Verein weiter und teilt uns anschließend per Email bis zum 31. Mai 2022 unter info@nfv-emsland.de mit, ob und wer als zuständiger Ansprechpartner am Aufbau einer solchen Walking Football-Gruppe interessiert ist.

Verein  /  Ansprechpartner  /  Email / Telefon  /  Ggf. Zahl der interessierten Personen insgesamt
 
Bei genügend Interesse würden wir ggf. sehr bald zu einer Art „Gründungsveranstaltung“ ins „Haus des Sports“ nach Nordhorn einladen. Dort könnte dann das weitere Vorgehen gemeinsam besprochen und beschlossen werden.

Wir erhoffen uns mit dieser Initiative, dass unsere Mitglieder auch im höheren Alter noch diese tolle Gelegenheit für die Gesundheit, die Fitness, den Teamgeist und die Pflege sozialer Kontakte wahrnehmen werden und freuen uns auf möglichst viele Meldungen!

Mit sportlichen Grüßen

Georg Alferink, Vorsitzender    Gert Geerties, Stellv. Vorsitzender     Friedhelm Forbriger, Vorstandsmitglied

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 12.05.2022